Baya´s Bina von den Hohenheimer Herdern

aka Bretter-Batz-Bine | aka Bine

BH | VK1 | VK2

 

HD: A2 = Frei | ED: 0-0 = Frei |  LÜW: Grad 2DM: N/N = frei, da beide Eltern N/N

kbr/kbr = reinerbig gestromt, da beide Eltern kbr/kbr

 

Wurftag: 19.06.2015 um 20:27Uhr

Gewicht: 21kg

Schulterhöhe: 55cm

Mutter: Amy´s Baya von den Hohenheimer Herdern
Vater:   A Lausbua vom Flensburger Land

Bina ist für mich einfach nur mit einem Wort zu beschreiben: perfekt. Als Büro-, Familien- und Sporthund - ein absoluter Allrounder. Sie begeistert meine Kollegen und mich jeden Tag aufs Neue. Sie weiß definitiv was sie will – vor 10 Uhr ist ein Ansprechen von den Kollegen nicht möglich, da klein Bina ihren Schlaf benötigt, aber danach freut sie sich wie verrückt alle bekannten Kollegen begrüßen zu dürfen. :)

 

Sie ist fröhlich, frech, verrückt, eine Zicke wenn sie müde ist und einfach jeden Tag ein riesengroßer Clown – ob durch seltsame Schlafweisen, Spielaufforderungen, im Training, beim Gassi gehen, kuscheln oder ihrem zeitweise katzenähnlichen Verhaltens- sie bringt mich wirklich jeden Tag zum Lachen :) Bina ist für jeden Spaß zu haben... :)

 

Obwohl ich sehr gern ein Hund zum Schmusen gehabt hätte, muss ich leider jedes Mal wieder feststellen, dass Bina das eigentlich gar nicht so toll findet. Mal kurz am Popo kraulen oder am Kopf oder auch mit Papa schmusen – aber mit mir … dann wechselt sie lieber die Ecke von der Couch und ich sitze schon wieder lachend da. :)

 

Ich bin jedes Mal wieder begeistert, was Bina für eine wahnsinnig schnelle Auffassungsgabe hat – sie lernt einfach echt super schnell neue Sachen und will diese auch immer zeigen. Sie lässt die gelernten Dinge wirklich jederzeit abrufen. Selbst wenn Bina im Training mal etwas aufdreht, lässt sie sich doch sehr schnell wieder beruhigen und wieder in den Gehorsam bringen.

 

Sie ist sehr offen und es scheint, als ob Bina vor nichts Angst hat. Sie ist sehr neugierig, mutig und lässt immer die „Große“ raushängen bei den ersten Aufeinandertreffen mit fremden Hunden (vor allem an der Leine) – sie ist locker mal 15 cm größer vor lauter Kamm stellen bis es dann endlich an das spielen geht. :P

Vor fremden Menschen hat sie doch relativ viel Respekt und möchte sich auch ungern von ihnen streicheln lassen, was jedoch schon viel besser geworden ist aufgrund der vielen Turniere mit Chipkontrollen und Richtern.

 

Bei einem Wiedersehen ihrer vierbeinigen Freunde und den dazugehörigen zweibeinigen Begleitern hält Bina gar nichts mehr – freut sich riesig und möchte am liebsten in jeden einzelnen hineinspringen und abknutschen. :)

 

An dem zickigen Verhalten, wenn Madam müde ist und sich bestmöglich niemand bewegen darf, damit sie schlafen kann, arbeiten wir noch weiter – obwohl man sagen muss, dass dies schon viel besser geworden ist und nur noch selten vorkommt – lag vielleicht doch an der Pubertät. :P

 

Eine wirklich große Macke von Bina ist der Drang auf „ihre“ Sachen aufzupassen – Beschützerinstinkt. Bspw. ihr Auto – wenn man an dem Auto vorbei geht könnte man echt denken, dass hier ein 45 kg schwerer Rottweiler bellt, dabei ist es nur die kleine süße 21 kg schwere Bina. :) Einziger Vorteil bei dieser anstrengenden Macke ist, dass ich mir sicher sein kann, dass dem Auto und Wohnwagen nichts passieren kann :) und mir selbst natürlich auch nicht!

 

Bina‘s Hobbys sind derzeit:

 

- Turnierhundesport in den Disziplinen Vierkampf und Geländelauf

- Canicross

- Physioübungen vor allem die Dinge die viel wackeln :)

- Longieren

- Joggen und biken

- mit Hundefreunden spielen bzw. brettern :)

- Bergtouren gehen

 

Egal ob im Sport oder im Alltag ich genieße jeden Tag mit ihr und freue mich über die gemeinsamen Unternehmungen und Turniere – es macht einfach nur super viel Spaß – wir sind wirklich ein TEAM!

NEWS

.

08.09.2018

"Happy 6-monatiges meine Lieben C´s"... weiterlesen

Roosi & ich

 

Aktualisiert am:

08.09.2018

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sharleena Hauser