Honey´s Lanero von den Hohenheimer Herdern 

aka

Wurftag: 10.10.2020 um 20:27Uhr

Gewicht: 18,4kg (10.04.2021)

Schulterhöhe: 57cm (10.04.2021)

Mutter: Baya´s Honeymoon von den Hohenheimer Herdern

Vater: Frabalyja's Fiks

Nachdem wir beschlossen hatten, uns noch einen zweiten Hund zu unserem lebhaften Border-Collie-Pointer-Mix zulegen zu wollen, stand für uns bei einem Wurftreff bei Sharleena schnell fest, dass es ein Herder sein sollte.

 

Als wir nun erfahren hatten, dass Honey trächtig war, fieberten wir dem Wurftag entgegen. Honey brachte 11 gesunde Welpen zur Welt, 6 Rüden und 5 Hündinnen. Nach weiteren 4 Wochen Wartezeit durften wir die kleinen Honig-Kinder dann endlich zum ersten Mal besuchen. Dabei haben wir "Mr. Silver" erst einmal gar nicht so wahrgenommen, weil alle Welpen einfach nur süß und
bezaubernd waren. Er sollte aber, wie sich später herausstellte, unser weiteres Leben verändern und uns fortan begleiten. Sharleena hatte ihn auf Grund ihrer Erfahrung und im Hinblick auf unsere zweite Fellnase bei unserem 2ten Besuch für uns ins Auge gefasst.

 

Als nun Lanero bei uns einziehen wollte, dachte sich Nando erst einmal, wann der!! wieder auszieht. Doch die anfängliche Skepis legte sich nach kurzer Zeit und beide kommen jetzt gut miteinander aus. Lanero wirkt im Alltag ausgeglichen. Konsequenz bei der Erziehung spielt eine große Rolle, da sich Unarten einschleichen könnten. Er entspannt sich schnell, dabei spielt es keine Rolle, ob er zu Hause oder unterwegs ist. Sobald er merkt, dass es nichts zu tun gibt, legt er sich hin, streckt alle Viere von sich und schläft oftmals sogar ein. Dennoch ist Lanero immer ansprechbar und aufmerksam, hat uns und seine Umgebung stets im Blick und reagiert gelassen auf plötzliche Veränderungen und Geräusche.

 

Neuen Situationen tritt er zwar zurückhaltend, aber nicht ängstlich gegenüber. Lanero ist ein "Denker", beobachtet intensiv sein Umfeld und orientiert sich im Alltag sehr stark an unserem Verhalten. Er lernt schnell und ist für neue interessante Aufgaben immer zu haben. Lanero genießt die Wald-Spaziergänge, gerne auch mit seinem größeren Bruder, wenn auch Toben und Raufen, aber auch mit anderen Hunden. Fremden Hunden gegenüber reagiert er freundlich bis zurückhaltend, das hängt vom jeweiligen Gegenüber ab. Genauso wie Nando liebt Lanero das Wasser, egal ob Wasserschale im Garten, Bach oder See. Im Zusammenleben mit unserer anderen Fellnase ist Lanero unkompliziert. Er zeigt sich sehr aufmerksam und läßt sein Rudel kaum aus den Augen. Er möchte überall dabei sein und ist ein richtiger Schmuser.

 

Lanero ist ein liebevoller, freudiger Begleiter und unser kleiner Schatten, der uns nicht von der Seite weicht. Für uns ist er wirklich eine große Bereicherung. Mit seiner Arbeitsmotivation sind wir sehr zufrieden und er hat einen ausgeprägten Futtertrieb.

Im ersten Jahr fokussieren wir uns vor allem auf die Erziehung, Impulskontrolle, das Entspannen und den Grundgehorsam. Dabei ist es auch wichtig, den kleinen Wildfang bei aufkommender Frustration dem "großen Bruder" gegenüber mit Ruhe zu begrenzen.

 

Momentan besuchen wir den Junghunde-Kurs und möchten in der Zukunft die Begleithundeprüfung ablegen. Zukünftig möchten wir ein Team für den Turnierhundesport bilden.

 

Danke liebe Sharleena, dass du Lanero für uns ausgesucht hast. Du bist eine fürsorgliche und liebevolle Züchterin, die die Welpen mit Herzblut aufzieht und für ihren weiteren Lebensweg vorbereitet.

NEWS

13.04.2021

Happy 6-monatiges meine lieben H´s... weiterlesen

GESTÖRT ABER GEIL!!!

 

Aktualisiert am:

13.04.2021

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sharleena Hauser