Honey´s Eevee von den Hohenheimer Herdern 

aka Miss Zorn | aka Zahnstocher | aka Prinzessin | aka Schleimi | aka Mini-Herder

Wurftag: 10.10.2020 um 18:02Uhr

Gewicht: 12,5kg (10.04.2021)

Schulterhöhe: 50cm (10.04.2021)

Mutter: Baya´s Honeymoon von den Hohenheimer Herdern

Vater: Frabalyja's Fiks

Eevee - Mischung aus Couchpotato & liebevollem Wahnsinn

 

Dass es ein Herder werden muss stand schon lange fest, dass es definitiv einer von Sharleena werden muss stand spätestens bei meinem ersten Besuch fest, bei dem ich mich direkt unsterblich in Roosi verliebt habe. Sie begeisterte mich sofort mit ihrer offenen, freundlichen, liebevollen aber auch verrückten Art. Dem guten Auge und Einschätzung von Sharleena verdanke ich es nun mein kleines Roosi-Double bei mir haben zu können.

 

Deswegen an erster Stelle: DANKE Sharleena, dass du diesen tollen und so unglaublich passenden Hund für mich ausgewählt hast!

 

Der Einzug gestaltete sich ziemlich unspektakulär: Malu (mein 4-jähriger Border-Mix Rüde) zeigte mäßig Interesse und der kleine Wurm war eher mit den Leckerlis in meiner Tasche beschäftigt (gaaaar nicht verfressen das kleine Herder-Baby). Schon am Abend galt das Motto „Meine Straße, mein Zuhause, mein Block“.

 

Ich könnte nun seitenlang über ihre Eigenschaften schreiben, deswegen so kurz und prägnant wie möglich zusammengefasst:

 

Der Wahnsinn aka „Miss Zorn“: „Meinst du das wirklich so - ich glaube ich probiere es nochmal anders.“, „Wenn ich das jetzt nicht darf muss ich leider ein bisschen rumschreien.“, „Mit dem Kopf durch die Wand geht auch gut Frauchen.“, „Was? Du findest es nicht lustig wenn ich rumspringe wie ein Känguru?“, „Ich hab gaaaar keine Angst, ich belle es trotzdem lieber mal an.“, „Können wir jetzt mal was arbeiten?“, „Hundeplatz? JAAAA *ausrast*!“

 

Die Couchpotato aka „Prinzessin“: „Box? Körbchen? Brauch ich nicht! Ich nehme Sessel und Couch!“, „Du willst jetzt Gassi? Hast du schon mal was von Sonntags-Ruhe gehört?“, „Darf ich mich in dein Gesicht legen zum schlafen?“, „Malu hat sicher nichts dagegen wenn ich mich einfach auf ihn drauf lege“, „Ich lieg hier grad so schön auf der Couch, ich möchte eigentlich ungerne die letzte Runde vorm Schlafen gehen raus, man bringe mir die Wiese hier her!“

 

Sie ist sehr aufgeregt und fährt schnell hoch, lässt sich aber genauso schnell auch wieder runter fahren und ist dann konzentriert bei der Sache (genau wie ich es mir für den späteren Sport Obedience und IGP wünsche). Sie ist offen und freundlich gegenüber allem (nach meinem Geschmack manchmal zu freundlich :D), behält aber trotzdem den Fokus auf mir. Nach anfänglichen Schwierigkeiten (jeder kennt es, man vergisst wie anstrengend ein Welpe ist), Konsequenz und Ruhe lernen, bemerkt man sie zu Hause kaum noch.

 

Das Zusammenleben zwischen ihr und Malu hätte ich mir nicht harmonischer und schöner erträumen können - sie ist ein kleines Schleimi, wickelt Malu regelmäßig geschickt um die Pfote, akzeptiert aber auch Grenzen. Im Schäferhund-Freundeskreis kommt manchmal der Größenwahnsinn raus und man muss sie vor sich selbst schützen (Mini-Herder vs. ausgewachsener Schäferhund - keine gute Chance...).

 

Sie hat einen gaaaanz winzig kleinen Mama-Komplex, wir arbeiten daran, dass sie nicht instant sterben muss wenn ich nicht da bin.

 

Alles in Allem: meine Ängste, Bedenken hat dieser Hund im Nu verschwinden lassen. Sie ist ein Traum, mein Traum und ich freue mich auf eine ganz tolle gemeinsame Zeit mit ihr. Danke Sharleena!

NEWS

19.06.2021

Happy 5-wöchiges meine zauberhaften I´s... weiterlesen

GESTÖRT ABER GEIL!!!

 

Aktualisiert am:

19.06.2021

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sharleena Hauser